Gratis Versand innerhalb von Deutschland!

ars logo

Nähtischklavier Nähkästchenklavier Minipiano aus dem Biedermeier

11.900,00 

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

sehr seltenes Nähtischklavier aus dem Biedermeier,

vor ca. 30 Jahren wurde das Gehäuse restauriert, die seitlichen Griffe und die Scharniere sind nicht original aus der Zeit, im Jahr 2023 wurden der Spieltisch und die Mechanik restauriert. Das Instrument ist schwer zu stimmen und wurde aktuell auf den tiefsten Ton = G gestimmt. Das Nähkästchenpiano ist eher ein Objekt für den musealen Bereich und wäre eine Bereicherung für den anspruchsvolle Biedermeier-Sammler.

Das Instrument kann auf Grund der Empfindlichkeit leider nicht versandt werden und muss in München abgeholt werden.

Was ist ein „Nähtischklavier“?
Technisch gesehen ist es ein kleines Hammerklavier, das in einen Nähtisch oder, wie in diesem Fall, in einen Nähkasten eingebaut ist. Die Klaviere haben im Vergleich mit ihren „großen Geschwistern“ nur einen begrenzten Umfang von wenigen Oktaven, können aufgrund ihres kompakten Gehäuses aber viel einfacher im Salon bewegt werden als ein Flügel oder ein aufrechtes Klavier. Das Nähkästchen mit dem integrierten Hammerklavier erinnert mit den seitlichen Tragegriffen eher an eine Reisetruhe. Über den Saiten befindet sich ein herausnehmbarer Einsatz, der mit allerhand Fächern versehen ist, die teilweise mit Deckeln verschlossen werden können. Im Deckel befindet sich ein Spiegel. Es blieb den jungen Damen überlassen, ob sie die Fächer mit Näh- oder Frisierutensilien bestückten.